Bildleiste198.jpgBildleiste169.jpgBildleiste186.jpgBildleiste160.jpgBildleiste193s.jpgBildleiste165.jpgBildleiste_208s.jpgBildleiste_264s.jpgBildleiste_273s.jpgBildleiste41.jpgBildleiste_316s.jpgBildleiste_274s.jpgBildleiste114.jpgBildleiste201.jpgBildleiste_315s.jpgBildleiste170.jpgBildleiste_263s.jpgBildleiste172.jpgBildleiste70.jpgBildleiste124.jpgBildleiste195.jpgBildleiste192s.jpgBildleiste_317s.jpgBildleiste168.jpgBildleiste_204s.jpgBildleiste_267s.jpgBildleiste_276s.jpgBildleiste_207s.jpgBildleiste_312s.jpgBildleiste34.jpgBildleiste203.jpgBildleiste131.jpgBildleiste_320s.jpgBildleiste_259s.jpgBildleiste125.jpgBildleiste_321s.jpgBildleiste_209s.jpgBildleiste_314s.jpg
Blumenwiese im Bibelgarten

Bibelgarten
(Foto: Heike Wiese)

Ritterspornblüte in der Hochstaudenflur

Am Alpinum blühen die Hochstauden. In voller Pracht finden Sie Rittersporn, Geranien und Süßdolde.

Rittersporn 120    
 

 

(Foto und Text: Heike Wiese)

 Rittersporn Hochstaudenflur

 

 

 

 

 

 

 

Hochstaudenflur

Am Alpinum sehen Sie die Blüte der Hochstauden. Viele weiße Dolden zeigt Myrrhis odorata, die Süßdolde. Die schöne Staude ist essbar und schmeckt nach Lakritz. Man kann sie überall dort verwenden, wo man Anis benutzen würde.

Myrrhis odorata (1)120    
 

 

(Foto und Text: Heike Wiese)

 

 

 

 

 

 

 

 

Based on Joomla templates by a4joomla