Bildleiste12.jpgBildleiste248f.jpgBildleiste153.jpgBildleiste31.jpgBildleiste122.jpgBildleiste123.jpgBildleiste184.jpgBildleiste110.jpgBildleiste_291f.jpgBildleiste145.jpgBildleiste253f.jpgBildleiste181.jpgBildleiste124.jpgBildleiste243f.jpgBildleiste249f.jpgBildleiste53.jpgBildleiste180.jpgBildleiste242f.jpgBildleiste140.jpgBildleiste141.jpgBildleiste244f.jpgBildleiste02.jpgBildleiste67.jpgBildleiste252f.jpgBildleiste56.jpgBildleiste_256f.jpgBildleiste45.jpgBildleiste237f.jpgBildleiste130.jpgBildleiste128.jpgBildleiste32.jpgBildleiste_254f.jpgBildleiste54.jpgBildleiste27.jpgBildleiste_257f.jpgBildleiste251f.jpgBildleiste245f.jpgBildleiste246f.jpgBildleiste250f.jpgBildleiste129.jpgBildleiste240f.jpgBildleiste107.jpgBildleiste35.jpgBildleiste151.jpgBildleiste11.jpgBildleiste147.jpgBildleiste185.jpgBildleiste146.jpgBildleiste238f.jpgBildleiste127.jpgBildleiste182.jpgBildleiste28.jpgBildleiste125.jpgBildleiste_255f.jpgBildleiste156.jpgBildleiste_258f.jpgBildleiste239f.jpgBildleiste247f.jpgBildleiste126.jpgBildleiste112.jpgBildleiste152.jpgBildleiste154.jpgBildleiste183.jpgBildleiste155.jpgBildleiste143.jpgBildleiste_289f.jpgBildleiste150.jpgBildleiste241f.jpgBildleiste08.jpg

DISA 02.13  Kaukasische Schätze

Jährlich fördert die auf Initiative von Loki Schmidt zurückgehende Stiftung „Internationaler Gärtneraustausch“ Praktika und Sammelexpeditionen von Mitarbeitern Botanischer Gärten in verschiedenen Ländern der Erde. Der Erfahrungsaustausch und das Sammeln  von Pflanzen, aber auch das Verstehen anderer Kulturen, stehen dabei im Mittelpunkt. Kenntnisse über geologische, klimatische und ökologische Bedingungen, die am Naturstandort der Pflanzen gewonnen werden, sind für eine erfolgreiche Weiterkultur von großer Bedeutung.

> weiterlesen

DISA 01.13  50 Jahre Großstadt-Dschungel

Die Schaugewächshäuser des Botanischen Gartens der Universität Hamburg werden in diesem Jahr 50 Jahre alt. Sie wurden in Vorbereitung der Internationalen Gartenbauausstellung 1963 errichtet und setzen an ihrem Standort eine nahezu 200 Jahre währende botanische Tradition fort.

Begonnen hatte diese Tradition mit der im Jahre 1818 erfolgten Berufung von JOHANN GEORG CHRISTIAN LEHMANN (1792-1860) als Professor für Naturgeschichte am Akademischen Gymnasium Hamburg. LEHMANN stammte aus dem holsteinischen Haselau und hatte seine wissenschaftliche Ausbildung in Kopenhagen, Jena und Göttingen absolviert. Bereits bei seiner Berufung nach Hamburg hatte er die Einrichtung eines Botanischen Gartens gefordert und dies mit der Rolle Hamburgs als Handelsmetropole begründet.

> weiterlesen

Based on Joomla templates by a4joomla