Bildleiste_204s.jpgBildleiste70.jpgBildleiste131.jpgBildleiste_209s.jpgBildleiste170.jpgBildleiste203.jpgBildleiste_321s.jpgBildleiste34.jpgBildleiste_264s.jpgBildleiste169.jpgBildleiste172.jpgBildleiste201.jpgBildleiste_315s.jpgBildleiste198.jpgBildleiste_263s.jpgBildleiste193s.jpgBildleiste_208s.jpgBildleiste124.jpgBildleiste125.jpgBildleiste_267s.jpgBildleiste_276s.jpgBildleiste_316s.jpgBildleiste_320s.jpgBildleiste_273s.jpgBildleiste_259s.jpgBildleiste_274s.jpgBildleiste_314s.jpgBildleiste160.jpgBildleiste168.jpgBildleiste186.jpgBildleiste114.jpgBildleiste_207s.jpgBildleiste192s.jpgBildleiste165.jpgBildleiste_317s.jpgBildleiste41.jpgBildleiste195.jpgBildleiste_312s.jpg

Das Subtropenhaus ist in erster Linie den Pflanzen aus den sogenannten Winterregengebieten der Erde gewidmet. Klimatisch zeichnen sich diese Regionen durch mediterrane Bedingungen, also warm-trockene Sommer- und feucht-kühle Wintermonate aus. Dementsprechend wird das Subtropenhaus als Kalthaus klimatisiert, mit Sommertemperaturen von 15-30°C und Wintertemperaturen, die nachts bis auf 5-10°C absinken können.

Based on Joomla templates by a4joomla