Bildleiste244f.jpgBildleiste_257f.jpgBildleiste241f.jpgBildleiste249f.jpgBildleiste251f.jpgBildleiste_299f.jpgBildleiste_254f.jpgBildleiste242f.jpgBildleiste238f.jpgBildleiste245f.jpgBildleiste_301f.jpgBildleiste253f.jpgBildleiste_296f.jpgBildleiste246f.jpgBildleiste_298f.jpgBildleiste250f.jpgBildleiste_300f.jpgBildleiste239f.jpgBildleiste243f.jpgBildleiste_256f.jpgBildleiste_289f.jpgBildleiste_255f.jpgBildleiste248f.jpgBildleiste_258f.jpgBildleiste_302f.jpgBildleiste240f.jpgBildleiste252f.jpgBildleiste_293f.jpgBildleiste237f.jpgBildleiste_295f.jpgBildleiste_297f.jpgBildleiste_291f.jpgBildleiste247f.jpg

Das Subtropenhaus ist in erster Linie den Pflanzen aus den sogenannten Winterregengebieten der Erde gewidmet. Klimatisch zeichnen sich diese Regionen durch mediterrane Bedingungen, also warm-trockene Sommer- und feucht-kühle Wintermonate aus. Dementsprechend wird das Subtropenhaus als Kalthaus klimatisiert, mit Sommertemperaturen von 15-30°C und Wintertemperaturen, die nachts bis auf 5-10°C absinken können.

Based on Joomla templates by a4joomla