Bildleiste_337s.jpgBildleiste_342s.jpgBildleiste_332s.jpgBildleiste_322s.jpgBildleiste_326s.jpgBildleiste_323s.jpgBildleiste_339s.jpgBildleiste_324s.jpgBildleiste_343s.jpgBildleiste_316s.jpgBildleiste_334s.jpgBildleiste_333s.jpgBildleiste_315s.jpgBildleiste_320s.jpgBildleiste_335s.jpgBildleiste_314s.jpgBildleiste_328s.jpgBildleiste_341s.jpgBildleiste_329s.jpgBildleiste_312s.jpgBildleiste_336s.jpgBildleiste_317s.jpgBildleiste_340s.jpgBildleiste_330s.jpgBildleiste_325s.jpgBildleiste_321s.jpgBildleiste_338s.jpg

Donnerstag, 09.11.2017, 19:00 Uhr

Clematis – mehr als nur eine Kletterpflanze

Herr Westphal zeigt in seinem Vortrag völlig neue Perspektiven der Clematis-Kultur. Neue Erkenntnisse und die richtigen Wege zur dauerhaften Clematis in unseren Gärten. Angesprochen werden u.a. Clematis - jenseits der Blütezeit von Rosen, Clematis in unseren Gärten bei regennassen Sommern, Clematis als Bienenweide im Spätsommer, Clematis als Bodendecker und zur Wildkräuter-Unterdrückung. In den letzten Jahren verstärkt aufgetreten, Schädigung der Knospen und Blüten bei Clematis im Frühsommer durch?! (vorwiegend an Clematis viticella). Herr Westphal wird es uns verraten!

Ort: Biozentrum Klein Flottbek, Ohnhorststr. 18, Carl von Linné-Hörsaal

Referent: Friedrich Manfred Westphal (Clematiskulturen, Prisdorf)

 

 

Based on Joomla templates by a4joomla