Bildleiste118.jpgBildleiste103.jpgBildleiste119.jpgBildleiste96.jpgBildleiste105.jpgBildleiste_348w.jpgBildleiste_287w.jpgBildleiste100.jpgBildleiste117.jpgBildleiste98.jpgBildleiste95.jpgBildleiste106.jpgBildleiste99.jpgBildleiste_288w.jpgBildleiste_285w.jpgBildleiste25.jpgBildleiste104.jpgBildleiste120.jpgBildleiste102.jpgBildleiste97.jpgBildleiste_284w.jpgBildleiste93.jpgBildleiste179.jpgBildleiste_286w.jpgBildleiste178.jpgBildleiste101.jpgBildleiste94.jpg

DISA 02.17  Der Internationale Gärtneraustausch feiert in diesem Jahr ein Doppeljubiläum

Loki Schmidt und Friede SpringerDer Internationale Gärtneraustausch begann vor dreißig Jahren im Januar 1987 und führte den Hamburger Gärtner Peters Eggers nach Israel. Organisiert wurde diese Aktion von Loki Schmidt mit der ihr eigenen Energie und Zielstrebigkeit. Kurz zuvor hatte sie Michael Avishai kennen gelernt, den Direktor des neuen Botanischen Gartens in Jerusalem. Dort gab es ein neues Schaugewächshaus, aber es fehlte an gärtnerischer Kompetenz und an geeigneten Pflanzen. Einen Hamburger Gewächshausgärtner nach Jerusalem zu schicken schien eine gute Idee. Zunächst musste jedoch die Leitung der Universität Jerusalem überzeugt werden, wo es damals durchaus Bedenken gegen eine Kooperation mit Deutschland und nicht zuletzt auch gegenüber der deutschen Kanzlergattin gab. Loki Schmidt musste ihren ganzen Charme einsetzen. Das Zauberwort war „Orchideen“. Diese exotischen Pflanzen wollte man in Jerusalem gern zu sehen bekommen.

> weiterlesen

Based on Joomla templates by a4joomla